So finden sie uns:

Beratung

Erstinformation für Existenzgründer/innen aus der Arbeitslosigkeit

Für viele kann der Weg aus der Arbeitslosigkeit in die berufliche Selbständigkeit genau der richtige sein. Allerdings stehen viele Gründerinnen und Gründer vor dem Problem, weder Startkapital für Investitionen noch ein finanzielles Polster für den Anfang zu haben. Daher gibt es für Arbeitslose, die sich selbständig machen wollen, eigene Förderprogramme der Bundesagentur für Arbeit und des JobCenters:

– Der Gründungszuschuss

– Das Einstiegsgeld §16b SGB II, Zuschüsse und Darlehen §16c SGB II

Im Beratungsgespräch werden folgende Fragen geklärt:

– Was sind die Voraussetzungen für die Gewährung?

– Förderart und Höhe der jeweiligen Förderung

– Welche Pflichten habe ich?

– Was mache ich bei scheitern der Existenzgründung?

Förderkredite für Existenzgründer

Ihr Start in die Selbständigkeit wird auch durch Hilfen von Bund und Ländern unterstützt. Insbesondere für Gründer aus der Arbeitslosigkeit gibt es öffentliche Fördermittel!

Im Beratungsgespräch werden folgende Fragen geklärt:

– Welche Förderprogramme kommen für Gründer/Innen in Frage?

– Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden?

Telefon Kontakt
Das hört sich gut an?
Dann zögern Sie nicht, rufen Sie jetzt einfach an:
030 – 436 074 51

(Mo. – Do. 09 Uhr – 20 Uhr / Fr. 09 Uhr – 14 Uhr)

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular für weitergehende Fragen:

Ihr Vorname: *
Ihr Nachname: *
Strasse/Nr.: *
Postleitzahl: *
Ort: *
Telefon / Handynummer: *
Ihre E-Mail-Adresse: *
Ich Interessiere mich für folgende Seminare:
Ich Interessiere mich für Aufbau- und Fachseminare:
Ich interessiere mich für Beratung / Coaching
Ihre Geschäftsidee:
Ihre Nachricht
Ihr Anhang max. 3 MB
Bitte Captcha ausfüllen *
captcha